Malgruppe Programm 2018

2018 trafen wir uns zum Malen zum ersten Mal auch im Winter (Rückblick auf Jänner bis April ganz unten)Diese »Wintertermine in Wien« nehmen wir auch 2018/2019 wieder auf.

2. Wintertreffen der Malgruppe: 18. Jänner 2019,
Treffpunkt: Naturhistorisches Museum um 12 Uhr beim Haupteingang.
Wer sich anschließen will, meldet sich an per Mail!

Das 1. Winter-Treffen fand am 14. 12. statt: Rückblick

Kostenbeitrag/Wintertermine für Organisation und Betreuung:
für Mitglieder des Kulturvereins h{ART}egg € 10,–
für Nichtmitglieder € 20,–
der Mitgliedsbeitrag für den Kulturverein h{ART}egg beträgt € 7,– und ist auf des Konto bei der Raika Retz-Pulkautal einzuzahlen, IBAN: AT64 3271 5000 0040 2271. Die Mitgliedschaft erlischt automatisch am Ende des Kalenderjahres.   Empfehlung: Da man in Museen mit zahlreichen andere BesucherInnen rechnen muss, empfiehlt es sich Skizzen und Zeichnungen mit Stiften (zB Aquarell-Buntstifte, Filzstifte, [Füll]Feder) anzufertigen oder höchstens eine »kleine Malausrüstung« mitzunehmen.


Die Aquarellmalgruppe in Großmürbisch/Südburgenland 2018

Wie jedes Jahr findet auch 2019 zu Christi Himmelfahrt (vom 30. Mai bis 2. Juni) im Südburgenland das Aquarell-/Gambenseminar in Großmürbisch statt
veranstaltet von KULTUR.werkstatt.bgld/Susanne Jungnikl in Kooperation mit dem Kulturverein h{ART}egg.
Frühbucherbonus: minus € 5,–!

Künstlerische Leitung der Kurse:
Gambe: Johanna Carter
Aquarell/Zeichnung: Rosi Grieder-Bednarik

Wir freuen uns schon auf die schönen, kreativen Tage im Süden, auf das gemeinsame Malen und das Zusammensein mit den GambistInnen, auf die abschließende Matinee mit Konzert und Ausstellung und auf das verwöhnt werden im Gasthof Wukovits-Sommer in Großmürbisch.

Nähere Infos und Anmeldeformular.
Rückblick auf das Seminar vom 10.–13. Mai 2018


Die Aquarellmalgruppe Hardegg unter Leitung von Rosi Grieder-Bednarik trifft sich im Sommer monatlich für jeweils ein Wochenende immer um 10 Uhr.
Wir treffen uns bei jedem Wetter um en plein air zu malen, falls es regnet, weichen wir in verschiedene Lokalitäten aus. In Fahrtgemeinschaften fahren wir zu ausgewählten Malorten.
Unser Ziel für Sonntag legen wir oft erst gemeinsam am Samstag bei der abschließenden Bildbesprechung fest.
Details zu den Terminen veröffentlichen wir rechtzeitig auf der Website, im Newsletter und in Facebook, Gruppenmitglieder erhalten eine Einladung per E-Mail.

Anmeldung bei Rosi Grieder-Bednarik
Wir starten an den Maltagen um 10 Uhr und hören ca. um 17 Uhr mit einer Bildbesprechung auf.

Material-Empfehlung: Aquarellfarben, Aquarellblock, dicker Pinsel mit feiner Spitze, Sitzgelegenheit, Wasserflasche/-becher, Maltuch, weicher Bleistift; Sonnenschutz! Eine ausführlichere Liste gibts hier als download: Aquarell-Materialliste.

Kosten für Maltage »en plein air«:

  • einmalig jährlich: Mitgliedsbeitrag Kulturverein h{ART}egg € 7,–
  • Maltermine in Hardegg für Gruppenmitglieder pro Tag 12,–; Gäste pro Tag € 25,–.
  • Bei Anreise am Vortag, Quartier bitte selber organisieren, Adressen in der Stadtgemeinde Hardegg (sind unter >Tourismus>Unterkünfte zu finden) oder bei Fam. Ledebur  in Unternalb.

Grundsätzliche Infos sind unter dem Link Malgruppe zu finden.


Rückblick auf die Termine zum Malen im Freien von Juni bis Oktober 2018

16./17. Juni
Ziel: Kogelsteine/Fehhaube in der Nähe von Eggenburg.
Am Samstag, 16. 6., trafen wir uns in Stoitzendorf Nr. 28 bei Marianne Nödl.
Rückblick

Am Nachmittag des 10. Juli trafen sich außertourlich 3 Malerinnen unserer Gruppe, um an der Thaya zu malen. Die Bäume am Flussufer und das bewegte Wasser sind immer wieder lohnende Motive.

21./22. Juli
Ziel: Felder in der Nähe von Heufurth
Am Samstag, 21. 7., trafen wir uns in Pleissing 28 und fuhren um 10 Uhr Richung Heufurth um Sonnenblumen zu malen. Der Sonntag wurde wegen starkem Regen abgesagt.
Rückblick

18./19. August
Ziel: Unternalb, im Hof und Garten bei Fam. Ledebur  
boten sich viele Malmotive an (ua. 3 Eseln), Maria Ledebur bereitet uns ein an beiden Tagen ein Mittagessen zu.
Das Wetter war sonnig und sehr heiß, sodass wir den Plan im Obernalber Steinbruch zu malen verschoben haben.
Rückblick

Am Mittwoch, 12. 9. war Barbara mit Rosi bei herrlichem Spätsommerwetter in Langau zum Baden und malen!
Ein Birkenwäldchen hat uns besonders gut gefallen.

Das Birkenwäldchen in Langau, Aquarell von Barbara

Am Montag, 17. 9. besuchten Barabra und Christa Rosi in ihrem Garten, wo alle 3 Malerinnen den alten, schon vor Jahren abgebrochenen Apfelbaum malten.

Der Termin am 21./22. September wurde wegen Schlechtwetter abgesagt. 

Beim 
Ersatztermin am Freitag, 20. 9., trafen sich Gerti, Christa mit Rosi um 10 Uhr beim Parkplatz Hl. Stein, um beim kleinen Teich neben dem Oberretzbacher Campingplatz zu malen. Es war der letzte Sommertag in diesem Jahr, der seinem Namen alle Ehre macht!

Teich bei Oberretzbach von der Straße aus, Aquarell von Rosi Grieder–Bednarik

Unser letzter Termin zum Malen »en plein air« war der
26.–28. Oktober (inkl. Nationalfeiertag).
Leider war das Wetter nicht sehr einladend, nämlich feucht und kalt!

Es kamen deshalb auch nur 2 Gruppenmitglieder zum Malen. Hedi und Manfred malten am Freitag vor der Galerie den alten Brunnen, am Samstag machten wir es uns in der Küche in Pleissing gemütlich, wo ein großes Pockerl und ein letzter Rosenzweig als Motiv dienten.
Am Samstag waren wir gemeinsam bei der 100-Jahrfeier »Tschechoslowakei« beim tschechischen Zollhaus an der Hardegger Brücke.


Das waren unsere Wintertermine von Jänner bis April 2018

1. Termin: Rückblick
Naturhistorisches Museum
am 24. Jänner 2018
Führung durch Dr. Christa Riedl-Dorn um 13 Uhr,
danach Zeichnen und Malen

2. Termin: Rückblick
Naturhistorisches Museum am 28. Februar 2018
ab 14 Uhr zum Zeichnen und Malen!

3. Termin: Rückblick
Weltmuseum Wien am 20. März 2018
13 Uhr gemeinsames Essen, ab 14 Uhr Zeichnen und Malen!

4. Termin: Rückblick
Naturhistorisches Museum am 18. April 2018,
mit Führung durch Dominik Riedl um 11 Uhr
danach Zeichnen und Malen bis 16 Uhr!

Tagged as: , , , , ,