Ausstellung Johanna Wolfram

Ausstellung Johanna Wolfram

Johanna Wolfram betreute von 2002–10 gemeinsam mit Rosi Grieder-Bednarik die Aquarellmalgruppe Hardegg. Mit Johanna Wolfram über ihre Bilder, Aquarelltechnik und -farben zu plaudern, erwies sich als sehr ergiebig. Als ehemalige Geschäftsführerin eines Künstlerbedarf-Geschäftes blieb sie keine Antwort schuldig. In verschiedenen Kursen und Seminaren, zB. der Künstlerischen Volkshochschule, Wien, sowie auf Malreisen ua. mehrmals in der Sommerakademie … Continue reading „Ausstellung Johanna Wolfram“

Ausstellung Grete Krammer

Ausstellung Grete Krammer

Grete Krammer, geb. Schadn, wuchs in Merkersdorf auf, wo sie bis 2001 die Greißlerei betrieb. 1975 heiratete sie den Baumeister Helmut Krammer und übersiedelte mit ihm nach Hofern. Sie begann 2001 zu malen ua. bei Bea Thal aus Retz. Im Schul-Projekt »Leben im Dorf – Dorf(er)leben« (2002–2004)– stellte sie sich als Interviewpartnerin zur Verfügung, sie … Continue reading „Ausstellung Grete Krammer“

Ausstellung Anita Windhager

Ausstellung Anita Windhager

Anita Windhager erhielt ihre künstlerische Ausbildung bei Prof. Michael Coudenhove-Kalergi, Prof. Gerlinde Bartelt-Stelzer und Prof Arthur Redhead. 1997 eröffnete sie ihr eigenes Ateliers.

 Ihre Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland u.a. in der Sammlung Leo Atkins und Pilati (Malorca). Ihre seit über dreißig Jahren intensive Auseinandersetzung mit bildhafter Kunst … Continue reading „Ausstellung Anita Windhager“

Ausstellung Thomas Nemec

Ausstellung Thomas Nemec

Maler und Zeichner, gehört zu den Konstanten des Wiener Kunstbetriebes, speziell in Sachen Druckgraphik   Thomas Nemec wurde 1958 in Wien geboren, kurz danach wanderte die Familie nach Australien aus, von wo sie 1963 nach Österreich zurück kehrten. Nach abgebrochenem Gymnasialbesuch startete Thomas Nemec eine Lehre als Koch. 1987 besuchte er die Wiener Kunstschule, 1988 bis … Continue reading „Ausstellung Thomas Nemec“

Rezension: »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«

Rezension: »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«

Die Zeitschrift »Das Waldviertel« – Zeitschrift für Heimat- und Regionalkunde des Waldviertels und der Wachau, gegründet 1927  wurde anlässlich der NÖ Landesausstellung 2009 »Österreich. Tschechien. geteilt – getrennt – vereint.« als Schwerpunktheft herausgegeben (58. Jahrgang, 2/2009). Auf S. 198 erschien über das Buch »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten« eine Buchbesprechung von Franz Pötscher. Der Artikel von Rosi … Continue reading „Rezension: »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«“

Gedanken zu »Grenze«

Text: Rosi Grieder-Bednarik Grenzlich Es gibt Grenzen und Grenzen. Die eine ist eine künstliche, oft gewaltsame, willkürlich von einer fremden Macht aufgezwungene und mit Waffengewalt verteidigte Begrenzung. Die andere liegt in der Natur begründet. Das größte Organ des Menschen, die Haut, grenzt den Körper, sein Inneres, sein Ich, ab von der Welt. Aus seiner Haut … Continue reading „Gedanken zu »Grenze«“

Preis beim Ideenwettbewerb 08 der NÖ Dorf- & Stadterneuerung

Am 20. Jänner 2009 wurde das Projekt »Guckkastenmuseum Hardegg« mit einem Preis in der Kategorie Bildung & Kultur ausgezeichnet. LH Erwin Pröll überreichte Mag. Rosi Grieder-Bednarik im Landhaus, St. Pölten, den Gutschein über € 4.700,– für die Realisierung des Projektes. Mit dabei: Lily Tesselaar aus Pleissing, Karin und Herbert Bednarik, welche an dem Projekt mitarbeiten … Continue reading „Preis beim Ideenwettbewerb 08 der NÖ Dorf- & Stadterneuerung“

Rezension »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«

Rezension »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«

Rezension Buch »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten« Bericht in DER STANDARD, Printausgabe, 13. 1. 2009 von Nicole Bojar Link zum Artikel Als wäre es ein anderer Kontinent gewesen Dörfer an der Grenze entdecken gemeinsame Vergangenheit mit Hilfe von Fotos. Dank eines Fotoarchivs, das durch private Initiative angelegt wurde, haben Dörfer an der österreichisch-tschechischen Grenze ihre gemeinsame … Continue reading „Rezension »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«“